Bilderbuch über die Kinderrechte

Zum Jubiläum der Kinderrechte hat die Jungschar in Zusammenarbeit mit dem VKE das zweisprachige Bilderbuch „Ich habe Rechte! Io ho diritti!“ herausgegeben, das den Kindern ihre Rechte altersgemäß näherbringt. Die Geschichte, welche auf Deutsch und Italienisch erzählt wird, beschreibt Szenen mitten aus dem Kinderleben, anhand derer die Kinder ihre Rechte erkennen können. Die Zeichnungen, die von der Illustratorin Annelies Leitner stammen, stellen zehn der 41 Kinderrechte lebhaft und farbenfroh dar.

Das Kinderbuch „Ich habe Rechte! Io ho diritti!“ wurde an die Ortsgruppen der Jungschar, VKE-Spielhäuser, Kindergärten, Schulen und Bibliotheken verteilt und ist im Jungscharbüro in Bozen erhältlich.

Das Kinderbuch in PDF-Form kann hier angesehen werden: Kinderrechte-Bilderbuch

Kinderrechte-Erzähltheater

Die Geschichte des Kinderrechte-Büchleins kann auch in Form eines Kamishibais (Erzähltheater) im JUngscharbüro ausgeliehen werden.
Das Kamishibai besteht aus einer Bühne aus Holz und den plastifizierten Bildern des Büchleins. Alles ist sehr handlich und zum Mitnehmen geeignet.

Für wen ist das Kamishibai geeignet?
Vor allem für Kinder im Kindergarten und in der Grundschule. Das Kamishibai kann von Erzieherinnen und Erzieher, Lehrpersonen, Eltern, Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern und Interessierten ausgelieen werden.

Funktion und Wirkung

Ein Kamishibai ist ein Erzähltheater. Es besteht aus einem Wechselrahmen mit Flügeltüren, der oben geöffnet ist. Zwischen den Leisten bietet er so viel Platz, dass mehrere Bilder als Stapel hinein gestellt werden können. Die Bilder werden im Rahmen betrachtet und nacheinander wieder heraus gezogen.  Die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuschauer wird so auf den bildlich dargestellten Kern der gesprochenen Worte gelenkt. „Ein Kamishibai ist wie Fernsehen ohne Strom“, erklärte ein Grundschüler.

Umgekehrt dienen die mit dem Rahmen fokussierten Bilder dem erwachsenen und kindlichen Erzähler als Gedächtnisstützen für die eigenen inneren Bilder. Das Kamishibai verstärkt also sowohl die äußeren als auch die inneren Bilder in ihrer Wirkung. Die Wechselwirkung lässt ein Kino im Kopf entstehen, unterstützt das freie mündliche Erzählen und führt von der vorbereiteten Geschichte zur eigenen Sprache.

Quelle: www.donbosco-medien.de/was-ist-ein-kamishibai/b-1/12