Skip to main content

Jahresthema

Hand in Hand füreinand

Das Jahresthema mit dem Titel „Hand in Hand füreinand“ gehört zur Säule „Hilfe getragen von Kindern“ , die die Katholische Jungschar Südtirols im Arbeitsjahr 2021/2022 in den Mittelpunkt stellt. Wir möchten mit dem Jahresthema die Beziehung zwischen dem eigenen Ich, unserem Gegenüber und der Welt hervorheben. Zudem wird gezeigt, wie die Welt miteinander verbunden ist und wie wir selbst das Miteinander mitgestalten können! Wir als Jungschar fordern ein achtvolles Miteinander in der Gesellschaft– und jede und jeder beginnt bei sich selbst!

Respekt sich selbst gegenüber
Entscheidend ist zunächst, dass sich jeder Mensch selbst akzeptiert, sich wertschätzt und die eigenen Gefühle wahrnimmt und zulässt. Die eigenen Talente, Stärken, Schwächen und persönlichen Grenzen werden bewusst wahrgenommen. Die Jungschar ist ein toller Raum, um auch den Kindern die Möglichkeit zu geben, dies zu entdecken.

Respekt anderen gegenüber
Wir leben in einer Welt, in der die Möglichkeit und Chancen ungleich verteilt sind. Es kommt immer wieder vor, dass Menschen aufgrund bestimmter Eigenschaften benachteiligt, ausgeschlossen und diskriminiert werden. Diese Ungerechtigkeiten dürfen nicht stattfinden. Alle können aktiv werden, weltoffen, rücksichtnehmend und hilfsbereit auf die Menschen zugehen und bei Ungerechtigkeit reagieren. Christliche Nächstenliebe hat mit Achtung des anderen zu tun, mit Bewunderung und Wertschätzung – allen Menschen gegenüber.

Respekt der Welt gegenüber
Eine Vielzahl an Alltagsgegenständen und -Produkten verbindet uns mit Menschen aus der ganzen Welt. Diese Vielfalt und Verbundenheit eröffnet viele Chancen, bedeutet zugleich aber auch eine Verantwortung. Egal welche Produkte wir kaufen, unser (Konsum-) Verhalten hat Auswirkungen auf die Umwelt und die Menschen. Denn „unfaire“ Produkte verändern die Welt auch – nur eben nicht in gerechter Art und Weise.

Wir als Jungschar fordern
Wir möchten die Kinder und Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter dazu motivieren, sich aktiv an der Gestaltung „einer gerechten Welt“ zu beteiligen. Denn wir alle sind gefragt, unser Handeln zu überdenken und teilweise auch zu verändern. Gehen wir mit guten Vorbild voran! Die Jungschar ist offen für ALLE Kinder und leistet seit Jahren einen Beitrag für eine gerechtere Welt, vor allem im Rahmen der Aktion Sternsingen. Papst Franziskus lädt uns ein, „jedes Geschöpf Gottes zu respektieren und Respekt zu haben vor der Umwelt, in der wir leben“. Ganz in diesem Sinne liegt die Gegenwart und die Zukunft in unseren Händen. Und nicht nur unser Glaube fordert uns auf, dass wir uns für eine gerechte Welt einsetzen, respektvoll miteinander umgehen und unsere christlichen Werte leben! Wir als Jungschar fordern ein achtvolles Miteinander in der Gesellschaft– und jede und jeder beginnt bei sich selbst! Denn es geht nicht darum, was die Zukunft dir bringt, sondern was DU der Zukunft bringst.

Das gesamte Konzept zum Jahresprogramm kann hier nachgelesen werden: Konzept zum Jahresthema 2021_2022

Ideen zum Jahresthema

Aktion zum Jahresthema

Stadtrallye „Hand in Hand füreinand“

Eine Stadtrallye der besonderen Art! Am Samstag, 19. März sind alle Ortsgruppen dazu eingeladen an einem der 3 verschiedenen Orten in Südtirol eine abwechslungsreiche Stadtrallye zu erleben. Du wirst mit deiner Kindergruppe einen Samstagnachmittag von 15.00 bis 17.00 Uhr Rätsel lösen, Spiele und Aufgaben umsetzen und auch die eine oder andere Frage beantworten – und dies alles voll respektvoll! Online Anmeldung notwendig bis 19. Februar über unsere Homepage!

Weitere Informationen: www.jungschar.it/portfolio/aktion-zum-jahresthema/