Drei Glanzleistungs-Auszeichnungen für Ehrenamtliche der Jungschar

Die Katholische Jungschar Südtirols hat allen Grund zur Freude. Am vergangenen Freitag erhielten Lisa Huber, Verena Dariz und Philipp Donat die Auszeichnung „Glanzleistung – Das junge Ehrenamt“. Alle drei sind seit Jahren in den verschiedensten Positionen der Jungschar ehrenamtlich aktiv.

Elf junge Menschen, fünf aus Südtirol, sind am Freitagabend im NOI Techpark in Bozen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden. Unter ihnen sind auch Lisa Huber, Verena Dariz und Philipp Donat. Lisa Huber aus Kardaun war sechs Jahre lang in der Leitung der Katholischen Jungschar tätig, hat sich sehr für die Ministrantinnen und Ministranten eingesetzt und den Südtiroler Kinderlandtag initiiert. Verena Dariz aus Brixen, aktuelle 1. Vorsitzende der Jungschar, hat seit vier Jahren in der Leitung des Vereins und bereits acht Jahre lang in der Diözesanleitung der Jungschar mitgewirkt. Philipp Donat aus Frangart ist auch Mitglied der Diözesanleitung und wurde unter anderem für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand des Jugenddienstes Überetsch geehrt. Die drei Ausgezeichneten haben in den verschiedensten Arbeitskreisen und Projektgruppen der Jungschar mitgearbeitet oder engagieren sich immer noch für den Verein. Außerdem sind sie auch in anderen Vereinen ehrenamtlich aktiv.

„Ich kenne alle drei bereits seit Jahren und darf mich für sie mitfreuen. Jeder und jede einzelne hat einen wertvollen Beitrag für die Jungschar geleistet oder tut es immer noch. Generell ist es für uns als Jungschar ein bedeutendes Zeichen, wenn Ehrenamtliche der Jungschar die Glanzleistung-Auszeichnung verliehen bekommen. In der Jungschar agieren wir nur selten als Einzelperson, sondern immer gemeinsam. Also steht dieser Preis auch immer für die vielen anderen Ehrenamtlichen, die nicht alle ausgezeichnet werden können“, so Julian Stuefer, 2. Vorsitzender der Katholischen Jungschar Südtirols.

Die Auszeichnung „Glanzleistung – Das junge Ehrenamt“ wird von den Ländern Tirol und Südtirol in diesem Jahr zum dritten Mal gemeinsam vergeben. Als „Glanzleistung“ kann das Engagement von Einzelpersonen bis zu 35 Jahren ausgezeichnet werden sowie Projekte und Aktionen von Kinder- und Jugendorganisationen, Vereinen und Initiativgruppen aus Tirol und Südtirol. Die Vorschläge kommen von den Jugendorganisationen der beiden Länder.