Über 100 motivierte Jugendliche beim DinXDo

By 26. Februar 2019Neuigkeiten

Am vergangenen Wochenende (23.-24.02.2019) verwandelte sich das Haus der Familie in Lichtenstern am Ritten in eine kreative Werkstatt. Über 100 Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter aus dem ganzen Land besuchten das traditionsreiche Werkstattseminar „DinXDo“ der Katholischen Jungschar Südtirols, um sich mit großem Engagement für ihre ehrenamtliche Arbeit mit Kindern fortzubilden.

Der Jungschar ist es ein großes Anliegen, die ehrenamtliche Tätigkeit der Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter so professionell wie möglich zu unterstützen. Dazu gehört auch eine gute Fort- und Weiterbildung. Das DinXDo findet jedes Jahr im Haus der Familie statt und ist das Highlight im Kurskalender der Katholischen Jungschar. „Das Angebot beim DinXDo ist sehr vielfältig und die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter können in die verschiedensten Bereiche eintauchen. Nach diesen zwei Tagen gehen sie mit neuen Ideen, Tipps und Tricks für die Gruppenstunden und vielem mehr nach Hause“, erklärt Julian Stuefer, 2. Vorsitzender der Katholischen Jungschar Südtirols.

Beim diesjährigen DinXDo wurden sechs Workshops angeboten: So gab es einen religiösen Workshop, einen kreativen Workshop, einen Theater-Workshop und einen Koch-Workshop. Zwei Workshops widmeten sich dem diesjährigen Jahresthema „Wir spielen, was kannst du?“. Bei diesen beiden Workshops konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Spiele, erlebnispädagogische Übungen und die Wichtigkeit des Spielens kennenlernen. Das gesamte Wochenende war der Glaube ein wichtiges Element und kam unter anderem bei einer Fackelwanderung und einer „Soundandacht“ zum Ausdruck.

Tobias Bernardi von der Ortsgruppe St. Ulrich, der bereits zum 3. Mal Teilnehmer beim DinXDo ist, erzählt: „Ich bin gerne beim DinXDo dabei, um neue Ideen und Impulse für den eigenen Gruppenalltag zu sammeln, andere Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter kennenzulernen und mit ihnen Spaß zu haben.“